Datenschutz

EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Ihre Sozialdaten verdienen einen besonderen Schutz, daher ist dem Jobcenter AGL die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen sehr wichtig:

Das Jobcenter AGL verarbeitet personenbezogene Daten nach den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Sozialgesetzbuches (SGB X, SGB II und SGB I). Personenbezogene Daten, die für die Aufgabenerfüllung benötigt werden, werden Sozialdaten genannt. Informationen gemäß Art. 13 und 14 DSGVO zur Verarbeitung dieser Daten im Jobcenter AGL im Zusammenhang mit der Leistungserbringung nach SGBII können Sie hier herunterladen.

Datenschutzbeauftragter

Das Jobcenter AGL nimmt den Schutz Ihrer Sozialdaten sehr ernst. Ihre persönlichen Daten werden ohne eine gesetzliche Grundlage oder Ihre persönliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Der Datenschutzbeauftragte des Jobcenter AGL wirkt gemäß § 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) auf die Einhaltung der Vorschriften des Datenschutzes hin. Wenn Sie den Verdacht haben, dass das Jobcenter AGL beim Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstoßen hat, können Sie daher stets den Datenschutzbeauftragten zu Rate ziehen. Er ist mit den datenschutzrelevanten Prozessen im Jobcenter vertraut und unterstützt Sie gerne bei Ihren Anliegen und Fragen. Der Datenschutzbeauftragte ist gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Dies betrifft sowohl Ihre Identität als auch alle weiteren Umstände, die Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen.

Kontakt

Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten des Jobcenters AGL unter:

Jobcenter AGL
Der Datenschutzbeauftragte

Gustav-Heinemannstr. 3
51373 Leverkusen

E-Mail: Jobcenter-Leverkusen.Datenschutz@jobcenter-ge.de

Datenschutzhinweise zu unserem Internetauftritt erhalten Sie in unserem Impressum