Beratung und Vermittlung von Rehabilitandinnen und Rehabilitanden sowie Schwerbehinderten (Reha/SB)

Als Rehabilitandin/Rehabilitand oder Schwerbehinderte/Schwerbehinderter (Reha/SB) erhalten Sie im Jobcenter AGL ein speziell auf Ihre Bedarfe zugeschnittenes Angebot.
Im Bereich Reha/SB übernehmen vier Integrationsfachkräfte die Betreuung von:

  • erwerbsfähigen leistungsberechtigten Rehabilitandinnen und Rehabilitanden (Personen, die durch eine schwere Erkrankung oder einen Unfall ihre bisherige berufliche Tätigkeit nicht mehr ausüben können und Anspruch auf Hilfen zur Teilhabe am Arbeitsleben haben, unabhängig von Schwerbehinderung, Grad der Behinderung oder Gleichstellung)
  • erwerbsfähigen leistungsberechtigten schwerbehinderten Menschen (Grad der Behinderung von mindestens 50%)
  • erwerbsfähigen leistungsberechtigten gleichgestellten behinderten Menschen (Grad der Behinderung von 30 bis unter 50%).

Unsere Reha-/SB-Integrationsfachkräfte sind erfahrene und spezialisierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die  über fundierte Rechtskenntnisse verfügen und fortlaufend an Seminaren teilnehmen, damit Ihnen unsere Angebote einzelfall- und bedarfsbezogen zuteilwerden können.

In Ergänzung zu den allgemeinen Unterstützungsmöglichkeiten stehen Ihnen spezielle Angebote nach individueller Beratung zur Verfügung. Sie haben außerdem die Möglichkeit, sich über diverse Hilfsangebote (z.B. Inanspruchnahme von Gebärdendolmetscher/innen) beraten zu lassen.
Unser gemeinsames Ziel ist Ihre (Wieder-) Eingliederung in Arbeit. Hierzu erhalten Sie grundsätzlich alle dazu benötigten Eingliederungsleistungen durch den zuständigen Rehabilitationsträger.